aktuell

neon-sign-bckzh-001_1800x1800.jpg

 

Neonlampe

ausgeben statt ausgehen

Findest du unser Fundraising-Logo auch so cool wie wir? 
Super, denn das gibt's jetzt als Neonlampe für ein wenig Clubatmosphäre bei dir Zuhause. Von jeder verkauften Lampe fliessen 50 Stutz in den Nachtkulturfonds.

Ein grosses Dankeschön an NEONSHOP.CH und die Agentur WITWINKEL für die tolle Idee!

Design: art.I.schock.net

jetzt bestellen

image00049_Quer_klein.jpg

 

Züri tanz quartett

32 Karten, 32 Zürcher Clubs, aufgeteilt in ihre Verortung in der Stadt. Nächtliche Institutionen, die nicht nur Freude verbreiten, sondern auch viel Musik und Kultur. Und eben diese Institutionen mussten während Corona mehr unten durch als die allermeisten Anderen. Und nicht nur sie, sondern auch viele Nachtleute wie DJs, Barkeeper*innen, Runner*innen, Veranstalter*innen, etc. Der Nachtkulturfonds hilft (auch) diesen Menschen, sorgt dafür, dass sie den Boden unter den Füssen nicht verlieren. 10 Franken vom Preis für dieses Quartett gehen an den Nachtkulturfonds und die Zürcher Nacht sagt DANKE!

jetzt bestellen

Bild+005+-+small.webp

 

Schnappschüsse

aus der Zürcher Nachkultur

Wenn Vasil Shterev fotografiert, ist er (haut-)nah dran am Geschehen. Seine bewegenden Bilder lassen dich eintauchen in die Hitze und Emotionen von vergangenen Partynächten. Vom Erlös gehen 20% in den Nachtkulturfonds. Herzlichen Dank!

jetzt bestellen

ubwg.png

Live-painting

im club Dihei​

Ende Februar gab es im Club Dihei nicht nur Musik auf die Ohren, sondern auch etwas fürs Auge. Gregory Hedrich und Stan Valdez haben während des Streams
aus dem Club Varieté gemalt. Die Kunstwerke stehen zum Verkauf. Ein Teil des Erlöses geht an die Bar- und Clubkommission Zürich.

jetzt kaufen

BCK_Insta_Post_Schuler_Wein_V2.gif

Wein trinken

für den Nachtkulturfonds

Geniesse ein Glas (zwei, drei, ...) feinen Wein und unterstütze dabei den Nachtkulturfonds. Die Schuler
St. JakobsKellerei
macht's möglich. Jetzt ausgesuchte Flaschen Wein zu dir nach Hause bestellen.

Der Erlös kommt vollumfänglich dem Zürcher Nachtkulturfonds zugute. Damit gönnt ihr euch nicht nur selber etwas Gutes, ihr unterstützt mit eurem Kauf auch die Nachtkulturunternehmen und Nachtgestalter*innen, die Zürich in der Nacht attraktiv und lebendig machen!

jetzt bestellen

 

schon vorbei

zueristream_fb_temporaer.jpg

Limmatstream

das erste virtuelle Clubfestival der schweiz

Zum einjährigen (Teil-)Clublockdown wurde die Zürcher Nightlife Community eingeladen, als Avatare die virtuellen Ableger des Hive, Zukunft, X-TRA, Clubbüro IG Rote Fabrik und Labor5 zu besuchen.
Insgesamt beteiligten sich 25 Künstler*innen und 10 Partner-Labels am künstlerischen Programm. Der Fokus lag dabei auf der elektronischen Musik und reichte von Electro, zu Goa und House bis hin zu experimentellem Techno. Wie bei einem richtigen Clubfestival bot der Limmatstream nicht nur viel Musik, sondern als Avatar*in konnte man zur Musik tanzen und mit Gleichgesinnten per Voice- oder Videocall kommunizieren!

Trotz teilweisem  Stau an der virtuellen Garderobe und zeitweisen Überlastung des Servers aufgrund des Ansturmes, wurden die Erwartungen mit 2'770 Gästen, Avatar*innen und 822(!) Stunden Video-Calls mehr als übertroffen.

Ein herzlicher Dank geht an alle Künstler*innen und  Locations,  an die FRUSS AG  für die technische Infrastruktur und an art.I.schock für die Landingpage sowie Unterstützung bei der Kommunikation.

Zur Webseite

openclubday.gif

Closed CLUB DAY

statt open club day

Ohne Pandemie hätte am 6. Februar in Zürich schon zum 9. Mal der «Tag der offenen Bar und Club Tür» stattgefunden mit Führungen, Vorträgen, DJ-Workshops, Kinderdiscos oder Diskussionsrunden zu politischen sowie kulturellen Themen. Dabei wäre es zu vielen spannenden Begegnungen und Diskussionen mit Nachbar*innen, Nachteulen und weiteren interessierten Personen gekommen. Wir bedauerten sehr, dass der «Open Club Day» in dieser sehr schwierigen Zeit für die Nachtkultur infolge Covid-19 ausfiel. Stattdessen haben wir die vergangenen Open Club Days auf unseren Social-Media-Kanälen Revue passieren lassen.

twint-logo-open-graph.png

Werbebanner

auf Twint-App

Im Januar erschien bei allen App-Nutzer*innen auf dem Homebildschirm Werbung für unser Fundraising, und es konnte gleich unkompliziert gespendet werden.
Vielen Dank!

IMG_20210102_181854.jpg

Will we ...

Dance, sing, party, drink again?

Das Plaza dachte sich etwas besonderes aus, um für unser Fundraising die Werbetrommel zu rühren: Die Blicke der Passant*innen wurden durch die bunten Fensterbeschriftungen angezogen und so manche*r hat ein paar Franken lockergemacht, um das Zürcher Nachtleben zu unterstützen.
Danke Plaza!

531f56_2b4cfd67b123491c942a9fabb12d9afe_

ZÜRIBRÄTT

das legendäre leiterlispiel

Was als Schnapsidee unter drei Freunden begann, wurde zu einer grossen Solidaritätsaktion für unser Fundraising «Für e gute Nacht - Ausgeben statt Ausgehen»: Im Februar konnte man sich eine durchzechte Zürcher Langstrassennacht in Form des Züribrätt zu sich nach Hause holen. Vor lauter Bestellungen musste sogar nachgedruckt werden. 

Der Gewinn in der Höhe von CHF 72'296.50 wurde vollumfänglich dem Nachtkulturfonds gespendet. 

Ermöglicht hat das die Zürcher Agentur Inhalt und Form Werbeagentur LSA im Kreis 5. Wir können uns nicht genügend für diese geniale Aktion bedanken! 

Teilnehmende Lokale  

Gonzo | Frieda’s Büxe | FAT TONY | Heldenbar Zürich | Klaus | Longstreet | Ole Ole Bar | Supermarket | Vagabundo | Zukunft

IMG_20210102_181854.jpg

SPENDEN-GALA

Live aus dem Moods

Am Samstag, 02. Januar 2021 hatte das Warten zumindest virtuell ein Ende, dann hiess es Party-Outfit anziehen, Getränke kühlstellen und zu Hause tanzen bis Mitternacht. Passend zum Ende der Festtage, an denen das Tanzen besonders schmerzlich vermisst wurde, brachten bekannte Zürcher Veranstaltungslabels die Stimmung der Nacht in einer exklusiv im Moods direkt live-produzierten Show zu euch nach Hause. Von Urban, Latin zu Rap, von Pop zu Electronic, zu Dance-Crews, Dragqueens, MCs und Sprayer war alles dabei, was das bunte Zürcher Nachtleben ausmacht.

DJ Jedy von Restlezz gestaltete ein Sneaker live während der Spendengala im Moods, der im Anschluss versteigert wurde. Der ganze Erlös wurde an den Nachtkulturfonds gespendet. Yeah!

Herzlichen Dank an alle Künstler*innen, ans Moods und 20 Minuten.

Propaganda_Logo.png

plakataushang

in ganz zürich

Dank Propaganda zierten im Dezember über 100 Plakate die Strassen von Zürich, um auf unser Fundraising aufmerksam zu machen und an die Solidarität der Community zu appellieren. Wow!

Logo-BAR-AM-WASSER-Pfad Kopie.jpg

Suppenzmittag

für den Nachtkulturfonds

Im Februar konnte man sich in der Bar am Wasser den Bauch für einen guten Zweck mit Suppe vollschlagen, denn der Erlös ging in den Nachtkulturfonds. 

Herzlichen Dank!

RB_Standard_Logo_®_cmyk_2017_prev.jpg

red bull

Lässt uns nicht hängen

Über 700'000 Dosen verkauften die BCK-Mitglieder im 2019. Das macht 1.4 Millionen Flügel und 15'000 Stutz für den Zürcher Nachtkulturfonds. Merci!

artischock_neon_klein.gif

art.i.schock

unsere Partnerin

Die Crew der Kommunikationsagentur art.I.schock hat uns mit Rat und Tat bei der Konzeption des Fundraisings begleitet, sowie die Website gestaltet und umgesetzt. Ausserdem unterstützen sie uns bei der Bewirtschaftung dieser Website sowie teils bei unseren Social-Media-Kanälen. Was wir wohl sonst noch alles gemeinsam auf die Beine stellen werden? Ihr dürft gespannt sein!

 

Zur Webseite

Logo_Diptera.png

videos

von dipteraproductions

Guyslaine Thalmann ist es in dem kurzen Videotrailer zum Auftakt des Fundraisings gelungen, die besondere Magie des Zürcher Nachtlebens einzufangen und gleichzeitig auf die prekäre Situation aufgrund der Covid-19-Pandemie aufmerksam zu machen.
Im Making-off zum virtuellen Limmatstream nimmt sie uns mit hinter die Kulissen.
Herzlichen Dank liebe Guyslaine!

Zur Webseite

note3.gif
 
note2.gif

Knapp bei Kasse?

Kennen wir … Unterstützen kannst du uns auch ohne Geld:

  • Teile diese Seite auf deinen liebsten Social-Media-Kanälen mit einigen Worten, weshalb dir das Zürcher Nachtleben am Herzen liegt und einem Foto. Markiere deinen Post mit den Hashtags #ausgebenstattausgehen #füreguetinacht
     

  • Erzähl deiner Nachbarin, deinem Büsi, deinem Journikollegen … von «Ausgeben statt Ausgehen».
     

  • Du hast eine verrückte Idee für eine Aktion, die auch unter den aktuellen Umständen sicher durchgeführt werden kann? Erzähl uns davon.

note3.gif
note3.gif
note2.gif